“Die Schwanzmeise ist ein kleiner Sperlingsvogel aus der Familie der Schwanzmeisen. Ihren Namen verdankt sie dem langen Schwanz, der ihr ein präzises Ausbalancieren beim Hangeln auf den äußeren Enden feiner Zweige ermöglicht, auf denen sie vorrangig ihre Nahrung sucht.”
Quelle: Wikipedia

Die Meise ist also eigentlich keine Meise, sondern ein Sperlingsvogel! 🙂

Auch diese Bilder habe ich mit dem Sony FE 200–600 mm F5,6–6,3 G OSS gemacht.

Nach meiner Erfahrung bewegt sich die Schwanzmeise immer in Gruppen. Wenn man eine entdeckt hat, ist man meist schon von ihnen umgeben. Das Problem dabei: Wenn eine Schwanzmeise unvorsichtig aufgescheucht wird, sind direkt alle wieder verschwunden.

Also immer schön ruhig verhalten und zur Not einige Minuten an gleicher Stelle warten. Oft wird die Geduld belohnt.